Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
Erfahrung
http://skn.privat.t-online.de/wattweg/Erfahrung.html

© 2017 Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:

 

100prosim - Erfahrungen:

  • Regionen, für die bereits Szenarien mit 100prosim entwickelt wurden
  • Workshops, in denen gemeinschaftlich Szenarien mit 100prosim entwickelt wurden
  • Publikationen, bei denen 100prosim-Szenarien zugrunde liegen oder als Referenz dienten 
  • Organisationen, die bisher 100prosim für Szenario-Arbeit genutzt haben

___________________________________________________________________________

Regionen

Auf Landkreis/Großraum-Ebene werden mit den bislang 47 Regionen bereits 23% der deutschen Bevölkerung und 24% der Bodenfläche Deutschlands erfasst, auf Länderebene sind es 8 Regionen mit insgesamt 52% der Bevölkerung und 68% der Bodenfläche
(in Klammern jeweils Bodenfläche der Region in ha, Einwohnerzahl der Region):

  • Deutschland (35.704.963 ha, 82.217.837 EW)
  • Land Baden-Württemberg
  • Biosphärengebiet Schwäbische Alb (85.000 ha, 147.000 EW)
  • Landkreis Reutlingen (109.404 ha, 280.931 EW)
  • Landkreis Tuebingen (51.918 ha, 221.304 EW)
  • Landkreis Zollernalbkreis (91.772 ha, 188.393 EW)
  • Gemeinde Ummendorf (2.065 ha, 4.353 EW)
  • Land Bayern (7.055.023 ha, 12.595.891 EW)
  • Land Brandenburg (2.948.195 ha, 2.503.273 EW)
  • Land Bremen
  • Metropolregion Bremen/Oldenburg (länderübergreifend: 1.374.961ha, 2.723.982 EW)
  • Land Hessen (2.111.476 ha, 6.067.021 EW)
  • Großraum Frankfurt+Rhein-Main-Gebiet (1.582.172 ha, 5.820.256 EW)
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg (65.865 ha, 288.918 EW)
  • Landkreis Fulda (138.039 ha, 217.255 EW)
  • Landkreis Groß-Gerau (45.305 ha, 253.576 EW)
  • Landkreis Kassel-Land (129.278 ha, 240.728 EW)
  • Landkreis Lahn-Dill (106.649 ha, 256.582 EW)
  • Landkreis Main-Kinzig (139.757 ha, 408.162 EW)
  • Landkreis Marburg-Biedenkopf (126.256 ha, 252.187 EW)
  • Landkreis Odenwald (62.397 ha, 98.954 EW)
  • Landkreis Rheingau-Taunus (81.148 ha, 184.152 EW)
  • Landkreis Vogelsberg (145.896 ha, 113.479 EW)
  • Landkreis Wetterau (110.070 ha, 299.054 EW)
  • Land Niedersachsen (4.761.288 ha, 7.918.293 EW)
  • Großraum Braunschweig (507.923 ha, 1.147.714 EW)
  • Region  Hannover (229.066 ha, 1.132.130 EW)
  • Landkreis Celle (154.503 ha, 181.115 EW)
  • Landkreis Diepholz (198.759 ha, 215.142 EW)
  • Landkreis Gifhorn (156.280 ha, 172.643 EW)
  • Landkreis Goslar (98.505 ha, 148.091 EW)
  • Landkreis Göttingen (111.746 ha, 261.260 EW)
  • Landkreis Helmstedt (67.384 ha, 93.903 EW)
  • Landkreis Hildesheim (120.588 ha, 282.856 EW)
  • Landkreis Lüchow-Dannenberg (122.057 ha, 49.213 EW)
  • Landkreis Lüneburg (132.313 ha, 176.445 EW)
  • Landkreis Nienburg (139.894 ha, 124.895 EW)
  • Landkreis Oldenburg (106.309 ha, 127.282 EW)
  • Landkreis Osnabrück (212.156 ha, 355.989 EW)
  • Landkreis Peine (53.485 ha, 133.560 EW)
  • Landkreis Rotenburg (Wümme) (207.013 ha, 163.860 EW)
  • Landkreis Schaumburg (67.555 ha, 164.172 EW)
  • Landkreis Stade (126.601 ha, 197.132 EW)
  • Landkreis Verden (78.793 ha, 133.368 EW)
  • Landkreis Wittmund (65.666 ha, 57.280 EW)
  • Landkreis Wolfenbüttel (72.274 ha, 122.806 EW)
  • Gemeinde Bienenbüttel (9.902 ha, 6.673 EW)
  • Gemeinde Imenrode-Weddingen (1.648 ha, 2.342 EW)
  • Land Rheinland-Pfalz (1.985.410 ha, 3.990.278 EW)
  • Landkreis Cochem-Zell (71.998 ha, 63.409 EW)
  • Landkreis Westerwaldkreis (98.877 ha, 198.580 EW)
  • Land Sachsen (1.841.983 ha, 4.216.635 EW)
  • Land Sachsen-Anhalt (2.044.591 ha, 2.412.472 EW)
  • Landkreis Altmark (471.588 ha, 208.620 EW)
  • Landkreis Burgenlandkreis (141.363 ha, 194.195 EW)
  • Landkreis Salzlandkreis (142.632 ha, 209.579 EW)
  • Land Schleswig-Holstein (1.579.957 ha, 2.837.641 EW) 
  • Land Thüringen
  • Altenburger Land (56.009 ha, 97.443 EW)
  • Landkreis Gotha (93.561 ha, 138.056 EW)
  • Landkreis Sömmerda (80.420 ha, 72.877 EW)
  • Landkreis Unstrut-Hainich (97.553 ha, 108.758 EW)
nach oben
___________________________________________________________________________

Workshops

Im Folgenden eine Auswahl der insgesamt 81 selbst durchgeführten Einzelworkshops und Workshop-Serien (Erläuterungen siehe Anwendung und Infoblatt >>>), dazu einige von Partnern eigenständig durchgeführte Workshops. Die entwickelten Szearien werden für die TeilnehmerInnen in der Regel unter 'Intern' zum Download zur Verfügung gestellt.

  • 24.07.2017: "Guided Tour" in Clausthal-Zellerfeld, veranstaltet vom Institut für Elektrische Energietechnik und Energiesysteme, Technische Universität Clausthal, im Rahmen der Lehrveranstaltung "Dynamische Systeme" unter dem Titel "100prosim - Simulation dekarbonisierter Energiesysteme", auf Basis des Szenarios 'Niedersachsen 100% EE' für die Landesregierung.
  • 06.04.2017: Workshop in Hannover, veranstaltet vom Institut für Elektrische Energiesysteme IfES, Bereich Elektrische Stromspeicher, Leibniz Universität Hannover, im Rahmen einer Lehrveranstaltung, auf Basis des Szenarios "Niedersachsen 100% EE' für die Landesregierung. 
  • 23.04.2016: Workshop in Frankfurt, veranstaltet von Bündnis90/Die Grünen, Landesverband Hessen, Landesarbeitsgemeinschaft Energie unter dem Titel "100% Erneuerbare Enerigen für Hessen".
  • 06.02.2016: Workshop in Hannover, veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND Landesverband Niedersachsen e. V. unter dem Titel "Szenariowerkstatt Energiewende II". 
  • 26.11.2015: Abschluss einer Workshop-Serie, veranstaltet vom CUTEC-Institut Clausthal in Zusammenarbeit mit dem efzn (Energieforschungszentrum Niedersachsen), dem IUP (Institut für Umweltplanung der Universität Hannover) und der Ostfalia Hochschule, mit dem Ergebnis von 15 Sensitivitätsvarianten zum "Energieszenario Niedersachsen" für ein vom Umweltministerium beauftragtes Gutachten ( >>>Download) als Grundlage für den "3. Runden Tisch Energiewende Niedersachsen" der Landesregierung.
  • 26.08.2015: Abschluss einer Workshop-Serie, veranstaltet vom CUTEC-Institut Clausthal in Zusammenarbeit mit dem efzn (Energieforschungszentrum Niedersachsen), dem IUP (Institut für Umweltplanung der Universität Hannover) und der Ostfalia Hochschule, mit dem Ergebnis "Energieszenario Niedersachsen Minus 80 % Treibhausgasemissionen" für ein vom Umweltministerium beauftragtes Gutachten als Grundlage für den "2. Runden Tisch Energiewende Niedersachsen" der Landesregierung.
  • 18.07.2015: Workshop in Hannover, veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND Landesverband Niedersachsen e. V. unter dem Titel "Szenariowerkstatt Energiewende". 
  • 24.05.2015: Abschluss einer Workshop-Serie, veranstaltet vom CUTEC-Institut Clausthal in Zusammenarbeit mit dem efzn (Energieforschungszentrum Niedersachsen), dem IUP (Institut für Umweltplanung der Universität Hannover) und der Ostfalia Hochschule, mit dem Ergebnis "Energieszenario Niedersachsen 100%EE" für ein vom Umweltministerium beauftragtes Gutachten als Grundlage für den "1. Runden Tisch Energiewende Niedersachsen" der Landesregierung.
  • 14.01.2015: Workshop in Goslar veranstaltet vom CUTEC-Institut beim efzn Energieforschungszentrum Niedersachsen "Energieszenario Niedersachsen".
  • 29.11.2014: Workshop in Fulda veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND e. V., Arbeitsgruppe "Energie- und Klimakonzept für Deutschland". 
  • 25.10.2014: Workshop in Kassel veranstaltet von Bündnis90/Die Grünen, BAG (Bundesarbeitsgemeinschaft) Energie unter dem Titel "Simulation: 100% Erneuerbare Energien für Deutschland". 
  • 28.06.2014: Workshop in Mainz, veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. unter dem Titel "100% Erneuerbare Energien für Rheinland-Pfalz - Geht das? Wie geht das?" 
  • 24.05.2014: Workshop in Ingolstadt veranstaltet von Bündnis90/Die Grünen, Landesverband Bayern, Landesarbeitskreis Energie unter dem Titel "Enkeltaugliches Energieszenario für Bayern" 
  • 29.03.2014: Workshop in Stadthagen, veranstaltet von "Bürgerenergiewende Schaumburg e. V." unter dem Titel "Enkeltaugliches Energieszenario für den Landkreis Schaumburg"
  • 08.03.2014: Workshop in Osterby veranstaltet von Bündnis90/Die Grünen, Landesverband Schleswig-Holstein, Landesarbeitskreis Energie unter dem Titel "Enkeltaugliches Energieszenario für Schleswig-Holstein" 
  • 15.02.2014: Workshop in Gießen veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND Landesverband Hessen e. V. unter dem Titel "100% Erneuerbare Energien für Hessen - Geht das? Wie geht das?" 
  • 08.02.2014: Workshop in Leipzig veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND Landesverband Sachsen e. V. unter dem Titel "BUND-Szenario - 100% Erneuerbare Energien für Sachsen" 
  •  19.12.2013: Abschluss einer Workshop-Serie, veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Sachsen-Anhalt in Magdeburg als Grundlage eines Energieszenarios für das Land Sachsen-Anhalt.
  • 01.11.2013: Workshop in Kassel veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND e. V., Bundesarbeitskreis Energie, unter dem Titel "BUND-Szenario - 100% Erneuerbare Energien für Deutschland" 
  • 31.10.2013: Workshop veranstaltet durch Stadt Frankfurt, Magistrat, Energiereferat in Frankfurt a. M. mit Fokus auf Großraum Frankfurt+Rhein-Main-Gebiet im Rahmen des EU-Projektes "Masterplan 100% Klimaschutz". 
  • 03.09.2013: Workshop in Sarstedt, mit Studierendem (Masterstudiengang im Bereich Umweltplanung an der Leibnitz-Universität Hannover), beispielhaft am Landkreis Hildesheim.
  • 16.08.2013: Workshop veranstaltet durch Stadt Frankfurt, Magistrat, Energiereferat in Frankfurt a. M. mit Fokus auf Großraum Frankfurt+Rhein-Main-Gebiet im Rahmen des EU-Projektes "Masterplan 100% Klimaschutz". 
  • 12.08.2013: Abschluss einer Workshop-Serie, veranstaltet durch efzn (Energieforschungszentrum Niedersachsen) und Goslar mit Energie e. V. in Goslar als Grundlage für eine Szenario-Broschüre für den Landkreis Goslar.
  • 07.08.2013: Workshop in Osnabrück, veranstaltet vom Landkreis Osnabrück im Rahmen des Projektes "Klimaschutzkonzept".
  • Sommer 2013: Workshop veranstaltet und selbständig durchgeführt von Bündnis90/Die Grünen Kreisverband Ahrweiler zur Entwicklung eines 100%-Szenarios und zum Kennenlernen der Simulations-Methodik.
  • 07.06.2013: Workshop veranstaltet durch Stadt Frankfurt, Magistrat, Energiereferat in Frankfurt a. M. mit Fokus auf Großraum Frankfurt+Rhein-Main-Gebiet im Rahmen des EU-Projektes "Masterplan 100% Klimaschutz" unter dem Titel "Fachkonferenz Energie-Zukunftsszenario Frankfurt am Main".
  • 25.05.2013: Workshop in Bad Nauheim veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND e. V., Kreisverband Wetterau, unter dem Titel "100% erneuerbare Energie in der Wetterau! Geht das? Wie geht das?" 
  • 05.05.2013: Workshop veranstaltet und selbständig durchgeführt von Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Sachsen-Anhalt in Wittenberg mit Fokus auf die Landkreise Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg und die kreisfeie Stadt Dessau-Roßlau, Ergebnisbroschüre>>>
  • 19.03.2013: Workshop auf der Insel Vilm veranstaltet vom Bundesamt für Naturschutz und der Technischen Universität Berlin im Rahmen der Tagung "Energielandschaften - Kulturlandschaften der Zukunft?", mit Fokus auf den Landkreis Osnabrück als exemplarisches Beispiel
  • 07.03.2013: Workshop in Bremen veranstaltet vom Bund für Umwelt und Naturschutz BUND e. V., Landesverband Bremen, mit Fokus auf Metropolregion Bremen/Oldenburg
  • 26.01.2013: Workshop veranstaltetund selbständig durchgeführt von Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Sachsen-Anhalt in Bernburg mit Fokus auf Landkreis Salzlandkreis, Ergebnisbroschüre>>> 
  • 22.11.2012: Workshop veranstaltet durch LEB Niedersachsen e. V.  und der Harpstedter Energieagentur in Harpstedt mit Fokus auf Landkreis Oldenburg, Presseberichte in der Kreiszeitung vom 23.11.2013>>> und in der Nordwestzeitung vom 23.11.2013>>>
  • 07.11.2012: Workshop veranstaltet durch Uni Göttingen / BEST-Projekt in Großfahner mit Fokus auf Landkreis Gotha
  • 02.11.2012: Workshop veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Sachsen-Anhalt in Salzwedel mit Fokus auf Landkreis Altmark
  • 18.10.2012: Workshop veranstaltet durch Institut dezentrale Energietechnologien IdE / Kreisverwaltung in Montabaur mit Fokus auf Landkreis Westerwaldkreis
  • 29.09.2012: Workshop veranstaltet durch BUND e. V. in Fulda mit Fokus auf Landkreis Fulda
  • 21.09.2012: Workshop veranstaltet durch LEB Niedersachsen e. V.  in Göttingen mit Fokus auf Land Niedersachsen
  • 06.09.2012: Workshop veranstaltet durch Region Hannover in Hannover mit Fokus auf Region  Hannover
  • 25.07.2012: Workshop veranstaltet durch Stadtjugendpflege Goslar in Zusammenarbeit mit Goslar mit Energie e. V. und Energieforschungszentrum Niedersachsen (efzn) im Rahmen eines internationalen Jugendaustausches (Gruppen aus Polen, Groß Brittanien, Frankreich, Tschechien, Rußland und Deutschland) am Beispiel des Landkreises Goslar
  • 29.06.2012: Workshop veranstaltet durch LEB Niedersachsen e. V.  in Barnstorf mit Fokus auf Land Niedersachsen
  • 27.06.2012: Workshop veranstaltet durch LEB Niedersachsen e. V.  in Soltau mit Fokus auf Land Niedersachsen
  • 02.06.2012: Workshop veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Sachsen-Anhalt in Naumburg mit Fokus auf Landkreis Burgenlandkreis, Ergebnisbroschüre>>>
  • 17.04.2012: Workshop veranstaltet durch GAK e. V. Hessen in Korbach mit Fokus auf Land Hessen
  • 19.01.2012: Workshop veranstaltet durch Uni Kassel FB06 in Kassel mit Fokus auf Landkreis Kassel-Land
  • 09.01.2012: WS-Serie Finale veranstaltet durch Goslar mit Energie e. V. / efzn in Goslar mit Fokus auf Landkreis Goslar, Pressebericht in der Goslarschen Zeitung vom 31.08.2012>>> 
  • 10.12.2011: Workshop veranstaltet durch GBK Brandenburg in Potsdam mit Fokus auf Land Brandenburg
  • 24.11.2011: Workshop veranstaltet durch Braunschweigische Landeskirche, Abt-Jerusalem-Akademie AJA in Schöppenstedt mit Fokus auf Landkreis Wolfenbüttel
  • 21.11.2011: Workshop veranstaltet durch Braunschweigische Landeskirche, Abt-Jerusalem-Akademie AJA in Königslutter mit Fokus auf Landkreis Helmstedt
  • 02.09.2011: Workshop veranstaltet durch Agenda-Büro Groß-Umstadt in Groß Umstadt mit Fokus auf Landkreis Darmstadt-Dieburg
  • 04.07.2011: Workshop veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen KV Wolfenbüttel in Wolfenbüttel mit Fokus auf Landkreis Wolfenbüttel
  • 17.06.2011: Workshop veranstaltet durch Ortsrat Immenrode / Weddingen in Immenrode mit Fokus auf Gemeinde Imenrode-Weddingen
  • 14.06.2011: Workshop veranstaltet durch Institut dezentrale Energietechnologien IdE / Kreisverwaltung in Marburg mit Fokus auf Landkreis Marburg-Biedenkopf
  • 24.05.2011: Workshop veranstaltet durch Zweckverband Großraum Braunschweig / e4-Consult… in Braunschweig mit Fokus auf Großraum Braunschweig
  • 20.05.2011: Workshop veranstaltet durch BUND e. V. / kee (Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e. V.) in Geisenheim mit Fokus auf Landkreis Rheingau-Taunus
  • 24.03.2011: Workshop veranstaltet durch deENet in Kassel mit Fokus auf Landkreis Marburg-Biedenkopf
  • 25.01.2011: WS-Serie Anfang veranstaltet durch Goslar mit Energie e. V. / efzn in Goslar mit Fokus auf Landkreis Goslar
  • 15.01.2011: Workshop veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen KV Goslar in Goslar mit Fokus auf Landkreis Goslar
  • 26.11.2010: WS-Serie Finale veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Niedersachsen in Hannover mit Fokus auf Land Niedersachsen
  • 07.10.2010: Workshop veranstaltet durch Ostfalia Hochschule / Gymnasium Stuhr in Stuhr mit Fokus auf Landkreis Diepholz
  • 02.10.2010: Workshop veranstaltet durch GAK e. V. Hessen in Frankfurt mit Fokus auf Landkreis Marburg-Biedenkopf
  • 18.09.2010: Workshop veranstaltet durch GAK e. V. Hessen in Kassel mit Fokus auf Landkreis Darmstadt-Dieburg
  • 29.05.2010: Workshop  veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LV Niedersachsen in Hannover mit Fokus auf Landkreis Goslar
  • 08.05.2010: Workshop  veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LV Niedersachsen in Hannover mit Fokus auf Landkreis Hildesheim
  • 08.04.2010: Workshop veranstaltet durch Ostfalia Hochschule / Studierende in Wolfenbüttel mit Fokus auf Landkreis Wolfenbüttel
  • 08.12.2009: WS-Serie Anfang veranstaltet durch Bündnis90/Die Grünen LT-Fraktion Niedersachsen in Hannover mit Fokus auf Land Niedersachsen
nach oben
___________________________________________________________________________

Publikationen

  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt (Präsentationsvorlage: Gutachterteam Prof. Dr. Martin Faulstich): "Szenarien zur Energieversorgung in Niedersachsen im Jahr 2050" - Präsentation anlässlich einer Veranstaltung von BürgerEnergieWende Schaumburg e. V. in Wangerland am 19.11.2016. Download>>>
  • M. Faulstich (Vertretung Gutachterkonsortium), H.-P. Beck, C. v. Haaren, J. Kuck, M. Rode, J. Ahmels, F. Dossola, J. z. Hingst, F. Kaiser, A. Kruse, C. Palmas, G. Römer, I. Ryspaeva, H.-H. Schmidt-Kanefendt, W. Siemers, R. Simons,  J.-P. Springmann, C. Yilmaz:
    "Szenarien zur Energieversorgung in Niedersachsen im Jahr 2050" - Gutachten im Auftrag des Niedersächsischen Ministriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz. Datenmodelle und verwendete Simulationssoftware (Anhang D und E) erstellt durch H.-H. Schmidt-Kanefendt.
    Gutachten veröffentlicht am 20.04.2016. ISBN 978-3-00-052763-0. Download>>>
  • D. Frederking, H.-H. Schmidt-Kanefendt, A. Schneider (18.12.2015):
    "Eine Zukunft mit 100 % Erneuerbaren Energien - Sachsen-Anhalt als Energieexportland";
    Herausgegeben von Dorothea Frederking, Energiepolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Sachsen Anhalt, Simulation Energieszenario mit 100prosim durch H.-H. Schmidt-Kanefendt. Download>>>
  • M. Faulstich, H.-P. Beck, C. v. Haaren, J. Kuck, M. Rode, H.-H. Schmidt-Kanefendt, J. Ahmels, F. Dossola, J. z. Hingst, F. Kaiser, A. Kruse, C. Palmas, G. Römer, I. Ryspaeva, W. Siemers, J.-P. Springmann, C. Yilmaz:
    "Szenarien zur Energieversorgung in Niedersachsen im Jahr 2050"
    Ergänzende Ergebnispräsentation zu einem Wissenschaftlichen Gutachten erstellt für das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz unter Verwendung der Szenario-Methode 100prosim als Grundlage für den 3. Runden Tisch Energiewende Niedersachsen am 04.12.2015.
    Die Präsentation "Anpassung des Szenarios Minus 80% THG" wurde veröffentlicht: Download>>>
  • F. Ekardt, W. Neumann, J. Wieding, H.-H. Schmidt-Kanefendt (2015):
    "Grundlagen und Konzepte einer Energiewende 2050";
    Als Hintergrundpapier* herausgegeben vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND), Simulation Energieszenario mit 100prosim durch H.-H. Schmidt-Kanefendt. Download>>>
    *) Das Hintergrundpapier ist als eine Grundlage für weitere Beratungen im BUND gedacht, stellt aber keine verbindliche BUND-Positionierung dar. 
  • Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag Niedersachsen:
    "Energie für Niedersachsen - 100% Erneuerbar - 100% Klimaschutz";
    (Oktober 2015), Download von Herausgeberseiten>>>
    Das zugrundeliegende Datenmodell (05.08.2014) wurde entwickelt mit 100prosim von H.-H.Schmidt-Kanefendt (Leitung), A. Bruck, H. Burdorf, M. Ernst, C. Fehsenfeld, E. Fiedler, M. Fuder, C. Grothe-Bichoel, R. Lonsing: Download>>> 
  • M. Faulstich, H.-P. Beck, C. v. Haaren, J. Kuck, M. Rode, H.-H. Schmidt-Kanefendt, J. Ahmels, F. Dossola, J. z. Hingst, F. Kaiser, A. Kruse, C. Palmas, G. Römer, I. Ryspaeva, W. Siemers, J.-P. Springmann, C. Yilmaz:
    "Szenarien zur Energieversorgung in Niedersachsen im Jahr 2050"
    Ergänzender Kurzbericht zu einem Wissenschaftliches Gutachten erstellt für das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz unter Verwendung der Szenario-Methode 100prosim als Grundlage für den 2. Runden Tisch Energiewende Niedersachsen am 07.09.2015, Präsentationen zum Kurzbericht wurden veröffentlicht:
    "Anpassung des Szenarios 100 Prozent Erneuerbare ": Download>>>
    "Minus 80 Prozent Treibhausgasemissionen": Download>>>
  • M. Faulstich, H.-P. Beck, C. v. Haaren, J. Kuck, M. Rode, H.-H. Schmidt-Kanefendt, J. Ahmels, F. Dossola, J. z. Hingst, F. Kaiser, A. Kruse, C. Palmas, G. Römer, I. Ryspaeva, W. Siemers, J.-P. Springmann, C. Yilmaz:
    "Szenarien zur Energieversorgung in Niedersachsen im Jahr 2050"
    Zwischenbericht zu einem Wissenschaftliches Gutachten erstellt für das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz unter Verwendung der Szenario-Methode 100prosim als Grundlage für den 1. Runden Tisch Energiewende Niedersachsen am 07.05.2015.
    Die Präsentation mit den Szenario-Eckdaten wurde veröffentlicht: Download>>>
  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "100% Versorgung mit Erneuerbaren Energien -
    künftige Realität oder Utopie?"
    erschienen im Rahmen eines Projektes der TU Berlin und des Bundesamt für Naturschutz (BfN) in BfN-Skripten 364: 
    Demuth, B., Heiland, P., Wirbinski, N., Hildebrandt, C. (2014): Energielandschaften - Kulturlandschaften der Zukunft.
    Seiten 24-40. Download>>>
  • Dr. André Wüste nach einem Interview mit Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "Vom Ziel her denken und mit Energieszenarien
    die enkeltaugliche Energieversorgung den Menschen näher bringen",
    erschienen im Rahmen des Projektes "Bioenergie im Spannungsfeld" (Georg-August-Universität Göttingen, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Institut für Denzentrale Erneuerbare Energien und Regionalentwicklung e. V. IDEE Regional):
    Karpenstein-Machan, M. Schmuck, P., Wilkens, I., Wüste, A. (2014): Die Kraft der Vision: Pioniere und Erfolgsgeschichten der regionalen Energiewende.
    Seiten 49-53 (zweisprachig deutsch/englisch).  Download>>>
  • Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kuck und Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "Die neue und die alte Energiewelt -
        welche Glaubenssätze müssen wir über Bord werfen?"
    erschienen in der Tagungsmappe zum 4. EnergieTag  der Region 2013 am 27.09.2013 in Schöningen, Herausgegeben von der Allianz für die Region, Seiten 28-29. xxx Download>>> 
  • Dorothea Frederking et. al., Konzeption Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "100% Erneuerbare Energien aus der Region für die Region –
      zukunftsfähige Energieversorgung für die Altmark
    ";
    Herausgegeben von Dorothea Frederking, Energiepolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Sachsen Anhalt. Download>>>
  • Dorothea Frederking et. al., Konzeption Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "100% Erneuerbare Energien aus der Region für die Region –
      zukunftsfähige Energieversorgung für den Salzlandkreis
    ";
    Herausgegeben  von Dorothea Frederking, Energiepolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Sachsen Anhalt. Download>>>
  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "Lokale und Regionale Energiekonzepte gemeinsam erarbeiten -
    Flächennutzungsplanung für erneuerbare Energien mit den Menchen vor Ort
    ";
    erschienen in Band 27 der Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e. V.: "Energiewende & Bildung - Dokumentation der Tagungsreihe BNEE - Bildung für nachhaltige Entwicklung und Erneuerbare Energien", Seite 38. Die Druckfassung des Bandes kann kostenfreie bezogen werden, siehe Herausgeberseiten>>> , der Beitrag zum kostenfreien Download hier>>> 
  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "Niedersächsisches Energiekonzept -
    Vorreiter für den deutschen EnergieWECHSEL?
    ";
    Artikel erschienen am 08.12.2012 in 'IRW - Interdisziplinär' Nr 1., Seite 28, 
    am Institut für Rechtswissenschaften der TU Braunschweig, kostenfreier Download auf den Herausgeberseiten>>>  
  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt (Konzeption) u. a.:
    "
    Energie aus der Region für die Region –
      zukunftsfähige Energieversorgung für den Burgenlandkreis
    ";
    Herausgegeben  von Dorothea Frederking, Landtagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Sachsen Anhalt, Sprecherin.
    Download>>>
  • Benjamin Gugel u. a.:
    "Potenzialstudie für ein integriertes Klimaschutzkonzept
    für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb - Endbericht
    ";
    Erstellt unter Nutzung von 100prosim und herausgegeben vom ifeu-Institut Heidelberg im Auftrag des BUND-Landesverbands Baden-Württemberg im Mai 2012, kostenfreier Download auf den Herausgeberseiten>>>
  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt (fachliche Bearbeitung):
    "Grünes Energieszenario -
      Enkeltaugliche Energieversorgung für Niedersachsen
    ";
    Herausgegeben von Stefan Wenzel, Landtagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Niedersachsen im März 2011, ISBN 978-3-9813981-1-3, Bestellung der gedruckten Version und kostenfreier Download auf den
    Herausgeberseiten>>>.
  • Hans-Heinrich Schmidt-Kanefendt:
    "Auf ins zweite Solarzeitalter! 
      Grünes Energieszenario - 100%-Erneuerbare-Energie-Regionen";
    Artikel erschienen in 'Alternative Kommunalpolitik' AKP Ausgabe 4/2010, Seite 38 ff,
    kostenfreier Download hier>>>.
nach oben
___________________________________________________________________________

Organisationen

Folgende Organisationen nutzten bislang 100prosim für Szenarien-Arbeit oder ließen sich 100prosim-Szenarien erstellen:

  • Agenda-Büro Groß-Umstadt
  • Bündnis90/Die Grünen
    • Bundesarbeitsgemeinschaft Energie
    • Landesverband Bayern
    • Landesverband Hessen
    • Landesverband Niedersachsen
    • Landesverband Schleswig-Holstein
    • Landtagsfraktion Niedersachsen
    • Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
    • Kreisverband Ahrweiler
    • Kreisverband Celle
    • Kreisverband Goslar
    • Kreisverband Lüneburg
    • Kreisverband Nienburg  
  • Braunschweigische Landeskirche, Abt-Jerusalem-Akademie
  • Bürgerenergiewende Schaumburg e. V.
  • BUND - Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.
    • Bundesverband
    • Bundesarbeitskreis Energie 
    • Landesverband Bremen
    • Landesverband Hessen
    • Landesverband Niedersachsen 
    • Landesverband Rheinland-Pfalz 
    • Landesverband Sachsen 
    • Kreisverband Rheingau-Taunus
    • Kreisverband Wetterau 
  • Bundesamt für Naturschutz
  • CUTEC-Institut der TU Clausthal
  • Energieagentur Region Göttingen e. V.
  • efzn - Energieforschungszentrum Niedersachsen
  • GAK - Grüne und Alternative in den Kommunalvertretungen Hessen e. V.
  • GBK - Verein für grün-bürgerbewegte Kommunalpolitik Brandenburg e. V.
  • Goslar mit Energie e. V.
  • Gymnasium Stuhr
  • Fachhochschule Reutlingen
  • IdE - Institut für dezentrale Energietechnologien Kassel (vormals deENet)
  • Ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH
  • Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e. V.
  • Landesregierung Niedersachsen
  • Landkreis Cochem-Zell
  • Landkreis Osnabrück
  • LEB - Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen e. V.
  • Leibniz Universität Hannover
  • merkWATT GmbH - Energiemanagement
  • Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Wolfenbüttel
  • Regionalverband Neckar-Alb
  • Region Hannover
  • Stadt Frankfurt a. M. 
  • Technische Universität Berlin 
  • Technische Universität Clausthal 
  • Universität Göttingen
  • ZGB - Zweckverband Großraum Braunschweig
nach oben
___________________________________________________________________________